• Einzelnachhilfe zu Hause
  • Infratest ABACUS-Nachhilfe Gut 1,8
Nicht Ihr Ort?

Ihr ABACUS-Nachhilfeinstitut

Im Landkreis Alb-Donau-Kreis

Andreas Kierndorfer

Ihr Ansprechpartner

Andreas Kierndorfer

Ich freue mich auf Ihren Anruf

07300 / 922 940

Wann beginnt man am besten mit Nachhilfe?

Oft werden die MitarbeiterInnen der ABACUS Nachhilfeinstitute gefragt, wann der richtige Zeitpunkt zum Start der Nachhilfe ist. Viele Eltern erleben bei ihren Kindern Auf und Abs in der Notenkurve. Doch ist eine einzige schlechte schon ein Grund dafür, dass die Alarmglocken schrillen sollten? Lesen Sie hier die Empfehlungen unserer ABACUS Experten.

Tipps aus der ABACUS Praxis

Welcher Zeitpunkt wirklich der richtige für Ihr Kind ist, mit der Nachhilfe zu beginnen, können vermutlich Sie und Ihr Kind am besten einschätzen. Hier ein paar Tipps dafür:

  • Beobachten Sie Ihr Kind!
    Wie lernt Ihr Kind? Fällt es ihm oder ihr leicht, sich zu konzentrieren? Braucht es Unterstützung beim Fokussieren? Hat Ihre Tochter oder Ihr Sohn Probleme mit einer geeigneten Lernstrategie?
  • Analysieren Sie die Fehler!
    Zuhause so viel gelernt – und die Note ist trotzdem nicht gut? Schauen Sie sich die Antworten Ihres Kindes genau an. Wurde die Frage nicht richtig verstanden? Gab es Flüchtigkeitsfehler? Wo hat Ihr Kind den größten Nachholbedarf?
  • Vertrauen Sie Ihrem Gefühl!
    Wir alle müssen immer wieder mit Rückschlägen und Herausforderungen im Leben umgehen. Auch für die Kinder bedeuten Umzüge, Schulwechsel, die Pubertät und vieles mehr Sorgen und Nöte. Schlechte Noten gehen damit oft einher. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Sie kennen Ihr Kind und können am besten einschätzen, was er oder sie in solchen Fällen am besten unterstützt.

Mit den ABACUS Nachhilfeinstituten „nachhelfen“

Das Schuljahr ist vorüber und die Noten sind nicht berauschend? In so einem Fall ist es sinnvoll, das Versäumte zum Schulanfang nachzuarbeiten, Stoff aufzuarbeiten bzw. zu wiederholen. Zu Beginn des Schuljahres sind die Kinder wieder motiviert, denn sie konnten in den Ferien Energie tanken. Zudem stehen nun keine großen Prüfungen an. Dadurch können sich die Schülerinnen und Schüler vollauf auf die Nachhilfe und das Nachholen konzentrieren.

Sollten Sie als Eltern bemerkt haben, dass die Noten in mehreren Fächern „nach unten“ rauschen, hapert es eventuell an der Motivation. „Überfordern Sie Ihr Kind nicht!“, rät Andreas Kierndorfer, Institutsleiter des ABACUS Nachhilfeinstituts Alb-Donau-Kreis. Denn „Nun ist Fingerspitzengefühl gefragt. Oft reicht es, in einem Fach mit der Nachhilfe zu beginnen, um auch in anderen Fächern wieder Erfolge zu sehen.“ Denn der Nachhilfelehrer gibt auch Tipps fürs Lernen lernen – und das lässt sich wiederum auf andere Fächer umwandeln.

Nachhilfe ist flexibel

Intensivkurs oder Termine einmal wöchentlich. Die Nachhilfe der ABACUS Institute können Sie und Ihr Kind individuell auswählen. Unsere Experten beraten Sie dabei sach- und fachkundig. Beim ersten unverbindlichen Gespräch wird die schulische Situation genau besprochen und gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind ein idealer Weg erarbeitet.

Ihr Kind braucht Nachhilfe? Rufen Sie uns Kontakt unverbindlich an. Gemeinsam finden wir die ideale Lösung.

Ihr ABACUS-Institutsleiter im Alb-Donau-Kreis
Andreas Kierndorfer
Tel: 07300 / 922 940