• Einzelnachhilfe zu Hause
  • Infratest ABACUS-Nachhilfe Gut 1,8
Nicht Ihr Ort?

Ihr ABACUS-Nachhilfeinstitut

In Remscheid

Norbert Meyer

Ihr Ansprechpartner

Norbert Meyer

Wir freuen uns auf Ihren Anruf

02191 / 462160

5 Tipps für einen erfolgreichen Start ins neue Schuljahr!

Das neue Schuljahr hat begonnen, jeder ist spätestens jetzt wieder aus dem Urlaub zu Hause angekommen und die Schule geht wieder richtig los.

Für einen optimalen Schulstart möchten wir daher 5 Tipps weitergeben, anhand derer einem erfolgreichen Start ins neue Schuljahr nichts mehr im Wege steht:

1. Die richtige Zielsetzung: Sich ein Ziel zu setzen, ist enorm wichtig. Wer kein Ziel vor Augen hat, gibt sich auch mit anderen Ergebnissen zufrieden. Gleichermaßen fehlt die nötige Motivation, anhand derer man dieses Ziel erreichen kann. Wichtig bei der Zielsetzung ist auch, dass man nicht nur ein Ziel, sondern mehrere kleinere Etappenziele formuliert. Die richtige Zielsetzung ist demnach erreichbar, zeitlich definiert und in kleine Etappen aufgeteilt. Ggf. kann es auch hilfreich sein, sein Ziel anderen, wie z. B. seiner Familie, mitzuteilen. Dies kann ebenfalls zur Motivation beitragen, welche im übernächsten Punkt behandelt wird.

2. Vorarbeit und ggf. Nachholung: Die richtige Vorbereitung auf das neue Schuljahr kann im besten Fall bereits im alten Schuljahr anfangen, indem man den Lehrer fragt, was als Nächstes nach den Sommerferien für Themen behandelt werden. Nachhilfe ist hierbei eine Möglichkeit, den Stoff richtig aufzuarbeiten und ggf. auch vorzuarbeiten. Falls es bei der Nachhilfe bereits gelungen ist, bisherige Lücken zu schließen, können die Sommerferien neben dem verdienten Urlaub auch dafür genutzt werden, kommende Themen zu besprechen und einen Ausblick darauf zu geben, was auf den Schüler demnächst zukommen wird. Ggf. können Themen, die in der Vergangenheit aufgrund des Prüfungsstresses eher auf der Strecke geblieben sind, nachgeholt und vertieft werden. Klar: Jeder braucht in den Ferien eine Pause. Daher können auch die ersten Schulwochen ohne Prüfungsstress hierfür genutzt werden.

3. Motivation ist ein weiterer essenzieller Bestandteil einer guten Schuljahresvorbereitung. Zur Motivationsfindung (und Zielsetzung) können folgende Fragen hilfreich sein: 
Warum möchte ich mich in der Schule anstrengen? Was möchte ich später einmal machen? Was für Noten bzw. was für einen Abschluss brauche ich dafür? Und letztendlich die hierfür wichtige Frage: Wie kann ich das erreichen & was/wer kann mir dabei helfen? 
Diese Fragen helfen dabei zu erkennen, welch einen Einfluss die Schule auf das weitere Leben hat & motivieren zusätzlich. 

4. Im Idealfall sollte man sich stetig auf den kommenden Unterricht vorbereiten und ihn anschließend nacharbeiten. Dazu zählt auch die tägliche Erledigung der Hausaufgaben. Tauchen dabei Fragen auf, dann sollte man sie möglichst schnell klären. Ob man dafür professionelle Hilfe in Anspruch nehmen sollte, hängt von der Größe der Wissenslücke ab.

5. Im Unterricht sollte sich der Schüler nicht ablenken lassen, sondern sich voll konzentrieren & seine mündliche Mitarbeit steigern, denn diese macht die Hälfte der Note aus. Wichtig ist, dem Lehrer sein Interesse am Unterrichtsgeschehen zu vermitteln und sich am Unterricht zu beteiligen.

 

Fazit:

Letztlich ist der Schuljahresbeginn eine neue Chance, von Anfang an in die richtige "Bahn" zu gelangen. Werden diese 5 Tipps umgesetzt, ist ein guter Eindruck beim Lehrer vorprogrammiert. Also: Wer sich einsetzt und sich engagiert, wird belohnt!

 

Wir wünschen allen viel Erfolg bei der Umsetzung!

Ihr ABACUS-Institut in Remscheid.