• Einzelnachhilfe zu Hause
  • Infratest ABACUS-Nachhilfe Gut 1,8
Mit neuem Schwung in den Sommer starten!

Sommerferien genießen! Aber auch Nachhilfe kann sinnvoll sein.

Mit den ABACUS-Tipps dem Ferieneffekt vorbeugen

Das haben sich jetzt die Schülerinnen und Schüler reichlich verdient – und wir Eltern und alle Lehrerinnen und Lehrer auch: die Sommerferien. Endlich kann man auch mal alle Fünfe gerade sein lassen. Statt Hektik am Morgen ausschlafen, Lernen wird durchs Freibad ersetzt. Ein herrlicher Sommer steht vor der Tür – und den wollen wir in vollen Zügen genießen.

Erholung ist wichtig!

Viele Eltern merken es während dem Schuljahr oft schon Freitag Nachmittag: Die Kinder sind mit ihren Kräften am Ende. Das Wochenende wird zum Erholen, Ausschlafen, Kraft tanken genutzt – Montags geht’s wieder los. Aber irgendwann sind die Reserven leer und wir Eltern genauso wie unsere Kinder brauchen Erholung. Geben wir Ihnen diesen Freiraum. Langeweile, Spaß haben, auch mal nichts tun.

Nur so können die Kinder mit genügend Elan und Freude wieder ins neue Schuljahr starten. Und das ist essentiell wichtig. Jedes neue Schuljahr birgt auch neue Herausforderungen und Schwierigkeiten, mit denen unsere Kinder, aber auch wir selbst, umgehen müssen. Deshalb ist es nur sinnvoll, die Ferien zur erholen aber auch zum Nachholen zu nutzen.

In den Ferien lernen? Aber natürlich!

Sie haben beobachtet, dass Ihr Kind über die letzten Ferien vieles verlernt hat, was es sich mühsam in den letzten Wochen und Monaten angeeignet hat? Das kann tatsächlich passieren. Von ForscherInnen wird das Phänomen „Ferieneffekt“ genannt. Wissenschaftler in Österreich und der Schweiz haben festgestellt, dass gerade mathematische Fähigkeiten stark unter den Ferien „leiden“ und zu Schulbeginn wieder aufgebaut werden müssen deshalb bieten die Abacus-Nachhilfeinstitute natürlich auch während der Ferienmonate Nachhilfestunden an.

5 Tipps fürs richtige Fördern in den Ferien

Jetzt ist Fingerspitzengefühl gefragt, um dem Ferieneffekt vorzubeugen. Nicht nur Angebote in der Ferienbetreuung liefern wichtige geistig anregende Aktivitäten für die Kinder, auch im Alltag daheim und unterwegs auf Urlaub können Sie zwischendurch dafür sorgen, dass der Ferieneffekt gemildert wird.

  • Nach dem Zeugnis direkt in die Buchhandlung: Jetzt gibt’s erstmal ein spannendes Sommerferienbuch.
  • Mathematik: Lassen Sie immer wieder Rechenaufgaben in den Alltag einfließen. Wie viel Eis könntest du mit 100 Euro kaufen? Was schätzt du, wie hoch der Legoturm mit 300 Steinen wird?
  • Fördern Sie die Kreativität und konstruieren Sie: Staudamm oder Sandburg bauen, fürs Lagerfeuer Holz aufschichten usw.
  • Sprechen Sie im Urlaub die Landessprache. Lernen Sie mit ihrem Kind gemeinsam die wichtigsten Sätze auf Spanisch, Griechisch, Holländisch usw.
  • Auch ein Stündchen Nachhilfe während der Ferien kann nicht schaden, um gelerntes zu festigen und den Stoff aus dem alten Schuljahr zu wiederholen.


Rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten Sie gerne – auch während der Sommerferien.