• Einzelnachhilfe zu Hause
  • Infratest ABACUS-Nachhilfe Gut 1,8
Menü
PLZ wechseln

Ihr ABACUS-Nachhilfeinstitut

In Hannover-Ost

Nachhilfe Englisch

Englisch Nachhilfe

Sie sind auf der Suche nach Englisch Nachhilfe? Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung und dem Wissen aus der Zusammenarbeit mit vielen tausend Schülern möchten wir Ihnen gern unser Konzept der Einzelnachhilfe zu Hause vorstellen.

Zusammenfassung Englisch Nachhilfe bei ABACUS

Nachhilfe im Fach Englisch: Verschiedene Probleme, aber gleiche Ursachen

Bei der Analyse der Ausgangssituation treffen wir bei unseren Englisch-Nachhilfeschülern häufig eines von drei Szenarien an, die sich aber oftmals auch vermischen.

  • Englischnoten werden in der fünften bis siebten Klasse immer schlechter.
  • Selbstverfasste Texte in der siebten bis zehnten Klasse sind zu einfach geschrieben.
  • Mangelhafte mündliche Mitarbeit im Englischunterricht.

Die Probleme klingen unterschiedlich, haben aber fast immer gemeinsame Ursachen, die wir bei unserer Englischnachhilfe gezielt angehen.

Wie in fast allen Schulfächern bauen auch im Fach Englisch die jeweiligen Lerninhalte direkt aufeinander auf. Reicht es in den ersten Lernmonaten noch aus, einzelne Vokabeln auswendig zu lernen oder einfachste Lückentexte zu komplettieren, so steigen die Anforderungen spätestens zum Ende der fünften Klasse deutlich an.

In dieser Phase, zu Beginn der sechsten Klasse, erzielen wir mit einer angepassten Nachhilfe die schnellsten Erfolge: Überschaubare Lücken werden geschlossen und die notwendigen Arbeitsmethoden für die Zukunft werden gefestigt. Der Abwärtstrend ist gestoppt, bevor er richtig beginnt.




Die sechs Bausteine für eine gute Englischnote

  • Aufgabenstellungen und Texte verstehen
  • Vokabular beherrschen und anwenden
  • Grammatik kennen und anwenden
  • Schreiben: Wissen und Stil
  • Sprechen: Mut und Sprachgefühl
  • Gezielte Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Abschlussprüfungen


Die Englischnoten werden von Halbjahr zu Halbjahr schlechter

Von dieser Erfahrung berichten vor allem Eltern, deren Kinder zu Beginn die Englischvokabeln immer „auf den letzten Drücker“ gelernt haben und in den ersten (einfachen) Klassenarbeiten auch durchaus gute Erfolge erzielt haben. Das Problem hierbei ist jedoch, dass das Wissen bei dieser Methode nur oberflächlich erworben und schnell wieder vergessen wird.

Das gleiche gilt für den Bereich der Grammatik: Werden die korrekten Zeitformen nur auswendig gelernt, ohne jedoch die Regeln und Zusammenhänge zu verinnerlichen, so ist der Erfolg nur von kurzer Dauer. Bereits in der sechsten Klasse werden so aus bisher guten Englischnoten schnell nur noch befriedigende oder ausreichende Ergebnisse, denn die Lücken im Wissen werden offensichtlich und die Fehler in den schriftlichen Arbeiten werden mehr.

Mit einer guten mündlichen Beteiligung und einem wohlwollenden Englischlehrer lassen sich die ersten Vieren oft bis in die siebte Klasse hinein vermeiden, wenn dann aber zum Beispiel ein längerer Unterrichtsausfall dazwischenkommt oder eine anspruchsvolle Englischklassenarbeit geschrieben wird, kann es auch schon die ersten mangelhaften Noten geben.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen, um über eine professionelle Nachhilfe im Fach Englisch zu sprechen. Jetzt lassen sich noch viele Lücken schließen, bevor die Versetzung durch eine „5“ in Englisch gefährdet ist oder Ihr Kind den Spaß an diesem Fach gänzlich verliert.

Schlechte Englisch-Noten in der Pubertät

In der Pubertät sinken die Englischzensuren unabhängig von den Vornoten häufig um eine Notenstufe. Die Interessen der Schüler verschieben sich zugunsten der Freizeitaktivitäten, Hausaufgaben werden vergessen und die mündliche Beteiligung lässt nach. 

Wer mit einer soliden „Drei“ in Englisch in diese Phase startet, kann diese pubertätsbedingte Delle aussitzen; wer aber schon mit einer Tendenz zur schlechten Vier den Abwärtstrend beginnt, hat ein echtes Problem. Blaue Briefe und Wiederholungsjahre sind dann oft die Folge und sorgen für eine Verstärkung des Schulfrustes.

Da die Bereitschaft zur Mitarbeit bei der Nachhilfe in Englisch während der Pubertät häufig ebenfalls sinkt, sollten Sie so früh wie möglich mit der Englischnachhilfe beginnen. Gerade in den Klassen sechs bis acht versprechen viele Schüler, dass Sie „das in Englisch auch ohne Nachhilfe alleine schaffen“.

Grundsätzlich ist das natürlich möglich, aber Sie als Eltern sollten sorgfältig beobachten, was jetzt anders läuft als im Vorjahr. Wenn sich Arbeitsaufwand und –intensität nicht ändert, besteht kaum Aussicht auf Erfolg – Wie sollen sich die Lücken auch schließen? Vertrauen Sie nicht auf das Prinzip Hoffnung!

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin – Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Englisch Nachhilfe in den Klassen 9 bis 13: Textarbeit und mündliche Beteiligung

Je höher die Klassenstufe, desto wichtiger wird auch das schriftliche Ausdrucksvermögen. Reines Vokabelwissen und Grammatikkenntnisse reichen jetzt nicht mehr aus.  Die Schüler müssen die – häufig komplexe - Aufgabenstellung verstehen und diese dann variantenreich und in angemessener Satzlänge beantworten.

Rund um die Klassenstufe 10 und in der Oberstufe ist Textbearbeitung oft der wichtigste Teil der Englischnachhilfe. Wir vermitteln die Technik des Schreibens und können häufig auch mit einigen „Tricks“ unterstützen. So lässt sich zum Beispiel mangelndes Sprachgefühl durch geschickt verwendete Standardfloskeln ein wenig kompensieren.

Um die mündliche Beteiligung zu verbessern, entwickeln wir gemeinsam mit unseren Nachhilfeschülern geeignete Strategien. Gezielte und nachvollziehbare Verständnisfragen, gut vorbereitete Hausaufgaben und gemeinsam aufbereitete Englisch-Referate bilden so oft das Fundament für die gewünschte Notenverbesserung.

Gezielte Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Abschlussprüfungen im Fach Englisch

Über alle Klassenstufen hinweg haben viele unserer Nachhilfeschüler in Englisch das Problem, dass sie sich nicht richtig auf die Klassenarbeiten vorbereiten. Reicht in den ersten Klassen noch das einfache Wiederholen der Vokabeln und Grammatikregeln aus den letzten Wochen, so wird die Vorbereitung im Laufe der Schuljahre immer komplexer und endet mit den anspruchsvollen mittleren Abschlussprüfungen oder dem Abitur.

An dieser Stelle setzen unsere Nachhilfelehrer und -lehrerinnen gezielt an. Das zur Prüfung notwendige Wissen wird im Vorfeld wiederholt und in den richtigen Kontext gebracht. Übungsaufgaben und Testklausuren sorgen dann für die notwendige Sicherheit und Geschwindigkeit.



Wir erteilen Einzelnachhilfe zu Hause beim Schüler. Menschlich und fachlich passend ausgewählte Nachhilfelehrer unterrichten Schüler aller Schulformen und Klassenstufen im Fach Englisch überall in Deutschland. Die Erfahrung unserer mehr als 3.000 Englisch-Nachhilfelehrer reicht von den Grundlagen der fünften Klasse bis zur Abiturvorbereitung im Englisch-Leistungskurs und darüber hinaus.

Aufgabenverständnis, Textsicherheit und die Stabilisierung des Vokabel- und Grammatikwissens stehen zusammen mit der Verbesserung der mündlichen Beteiligung im Mittelpunkt unserer Englisch-Nachhilfe. Geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um direkt mit Ihrem ABACUS-Institutsleiter vor Ort zu sprechen.

Muttersprachler für die Englischnachhilfe?

Viele Eltern fragen uns, ob unsere Englisch-Nachhilfekräfte Muttersprachler sind. Das sind zwar einige, aber das gibt für uns nicht den entscheidenden Ausschlag. Natürlich beherrscht ein Muttersprachler die Sprache sehr gut; aber könnten Sie Deutsch unterrichten, nur weil das Ihre Muttersprache ist? Könnten Sie den Konjunktiv II erklären oder ein Gedicht formal korrekt interpretieren, wenn das gefordert ist?

Genau nach solchen Kriterien wählen wir im Anschluss an ein kostenloses Beratungsgespräch die menschlich, aber auch fachlich am besten passende Nachhilfelehrkraft für den jeweiligen Schüler aus. Je nach Zielsetzung braucht es umfangreiche Erfahrung, theoretische Fachkenntnisse, ein bestimmtes Alter oder eben Muttersprachlichkeit.

Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gern über unsere ABACUS Englisch Nachhilfe.