• Einzelnachhilfe zu Hause
  • Infratest ABACUS-Nachhilfe Gut 1,8
Nicht Ihr Ort?

Ihr ABACUS-Nachhilfeinstitut

Im Ennepe-Ruhr-Kreis

Volker Plötzke

Ihr Ansprechpartner

Volker Plötzke

Ich freue mich auf Ihren Anruf

02333 / 605827

ABACUS-Lerntipp
Erstellen Sie einen Wochenplan

In der Rubrik „ABACUS-Lerntipp“ versorgen wir Sie in regelmäßigen Abständen mit Wissen zum Lernen, das Ihnen und Ihrem Kind dabei hilft, erfolgreich den Schulalltag zu meistern.

Schwupps, und schon ist wieder Mittwoch. Die Wochentage rasen dahin und zwischen Schule, Beruf und Alltag bleibt oft Wichtiges liegen. Lassen Sie die stressigen Zeiten hinter sich. Erstellen Sie einen Plan, der Ihnen dabei hilft, Ziele zu setzen, diese zu erreichen und das auch gebührend zu feiern.

Hängen Sie den Wochenplan gut sichtbar auf.

So klappt es

Planen Sie langfristig! Mit einem Wochenplan für das Halbjahr haben Sie und Ihr Kind den Lernstoff im Griff. Notieren Sie sich darin zuerst wöchentliche Fixtermine - wie die ABACUS-Nachhilfe, Sport oder den Musikunterricht. Danach verteilen Sie Lerneinheiten und auch Zeit, die frei zur Verfügung steht.

Vor Leistungsnachweisen kann das Lernpensum dem Aufwand entsprechend erhöht werden. Es kann auch sinnvoll sein, die Lerneinheiten nach Fächern einzutragen. Der Wochenplan wird ganz individuell auf Ziele und Bedürfnisse zugeschnitten.

Die Lerneinheiten und -ziele müssen überschaubar und zu bewältigen sein.

Nach der inneren Uhr die Nachhilfe planen

Überlegen Sie, wann auf dem Wochenplan die besten Lernzeiten für Ihr Kind sind. Bestimmt ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass manche Menschen früh morgens aus dem Bett hüpfen und sofort in den Tag starten können. Andere brauchen erst einmal eine Dusche und literweise Kakao, sind aber dafür abends fitter. Unterstützen Sie Ihr Kind dabei, den Wochenplan auf seine innere Uhr hin aufzubauen. Eine Nachhilfestunde ist intensiv und verlangt von den Schülerinnen und Schülern volle Konzentration. Auf den richtigen Zeitpunkt gelegt, fällt die Arbeit leichter und die Motivation ist dadurch höher.

Apropos Motivation: Mit kleinen Anreizen, die zu Beginn der Nachhilfestunde oder der Lerneinheit bestimmt werden, fällt das Anfangen gleich noch einmal so leicht. Lesen Sie im Artikel "Der Honigtopf" mehr.

Fokussieren können

Vereinbaren Sie mit anderen Familienmitgliedern, dass zu Lernzeiten Ruhe herrschen muss. Schalten Sie Handys und andere Störfaktoren aus. Ideal wäre es, die Nachhilfe und Lernzeiten so zu legen, dass andere Familienmitglieder nicht zu Hause sind. Auch das sollte im Wochenplan berücksichtigt werden und hilft, die gesteckten Ziele zu erreichen.

Mit einem Wecker kann die Nachhilfe aktiv gestartet, beendet oder eine Pause „eingeläutet“ werden.

Flexibel bleiben

Das Arbeiten mit einem Wochenplan ist ein Lernprozess. In regelmäßigen Abständen sollte überprüft werden, welche Ziele erreicht wurden und der Wochenplan auf neue Bedürfnisse hin aktualisiert werden.

 

Gerne steht das ABACUS-Institut Ennepe-Ruhr-Kreis unter der Leitung von Volker Plötzke für weitere Fragen zur Verfügung.

Wir sind auch in den Orten Breckerfeld, Ennepetal, Gevelsberg, Hattingen, Herdecke, Schwelm, Sprockhövel, Wetter (Ruhr), Witten für Sie da.

 

Die Telefonnummer für Ihren Ort:

 

Ennepetal und Breckerfeld: 02333 / 605827

Gevelsberg: 02332 / 557855

Hattingen und Sprockhövel: 02324 / 597036

Herdecke: 02330 / 606578

Schwelm: 02336 / 443633

Wetter an der Ruhr: 02335 / 848901

Witten: 02302 /878153