• Einzelnachhilfe zu Hause
  • Infratest ABACUS-Nachhilfe Gut 1,8
Nicht Ihr Ort?

Ihr ABACUS-Nachhilfeinstitut

Im Landkreis Biberach

Andreas Kierndorfer

Ihr Ansprechpartner

Andreas Kierndorfer

Ich freue mich auf Ihren Anruf

07351 / 575838

ABACUS Nachhilfeinstitute: 10 Tipps fürs Lernen

Und plötzlich waren sie weg, die guten Noten. Oder waren sie noch nie so berauschend und jetzt muss endlich etwas getan werden? Egal, ob Leistungsabfall oder allgemeine Noten-Tendenz nach unten – es ist immer der richtige Zeitpunkt, um das Thema Lernen neu anzugehen und etwas zu ändern. Sehen Sie es als Projekt für sich und Ihr Kind: Jetzt kommen die Schulnoten wieder in Ordnung.

Je nach Alter empfiehlt sich eine andere Praktik hinter dem Lernen – und die Kinder und Jugendlichen brauchen mehr oder weniger Ihre Unterstützung dabei. Bedenken Sie aber: Holen Sie sich professionelle Nachhilfe, wenn es für Sie oder Ihr Kind nicht mehr funktioniert. Oft ist nur ein kurzer Nachhilfezeitraum notwendig, um wieder in die Spur zu finden. Mit dem ABACUS Nachhilfeinstitut Biberach haben Sie einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite – für jede Altersgruppe, jede Schulart und jedes Fach.

Lerntipps für Grundschüler

Grundschüler lieben es, wenn der Stoff spielerisch aufbereitet ist. Das motiviert sie und sie bleiben länger bei der Sache. Nutzen Sie die Fantasie der Kinder für schulische Zwecke.

  • Verpacken Sie zum Beispiel Übungsrechnungen in eine fantastische Geschichte mit Feen und Drachen.

Vor allem jüngeren Kindern in der ersten oder zweiten Klasse fällt es schwer, still zu sitzen. Machen Sie sich den Bewegungsdrang zu Nutze!

  • Lernen Sie den Stoff auf dem Trampolin oder mit einem mit Straßenkreide aufgemalten Hüpfspiel.

Montags im Hort, dienstags zum Reiten, mittwochs Besuch bei Oma und Opa – da fällt es den Kindern schon mal schwer, sich zwischendurch höchstkonzentriert mit dem Lernstoff zu beschäftigen.

  • Lernen Sie mit Ihrem Kind zum richtigen Zeitpunkt! Es soll entspannt sein und fit. Bedenken Sie auch die innere Uhr! Manche sind abends wieder so richtig fit – andere Kinder können sich ab 17:00 Uhr kaum noch von der Couch hoch hieven.

Lerntipps für Mittelschüler

Die Pubertät schlägt zu – und gewisse Gehirnregionen „verabschieden“ sich. Oft leider die, die wichtig für die schulische Laufbahn wären. Jetzt müssen Sie als Elternteil besonders viel Kraft aufbringen.

  • Planen Sie Lern-Slots ein und denken Sie dabei auch an ausreichend Pausen und Freizeit. Beziehen Sie dabei Ihr Kind unbedingt in die Wochenplanung mit ein.
  • Überlegen Sie, wo und mit wem Ihr Kind am besten lernt: mit Ihnen, allein, einem Schulfreund oder einem ABACUS Nachhilfelehrer.
  • Belohnen Sie Ihr Kind nicht für gute Noten, sondern für den Arbeitsaufwand und das Durchhalten. Es reicht schon ein Eis und die Motivation steigt wieder – auch wenn die „falschen Fragen“ beim Test gestellt wurden.

Lerntipps für Oberstufenschüler

Die Stoffmasse nimmt in der Oberstufe exorbitant zu. Nun ist es essentiell, das Wichtige herauszustreichen und zu lernen, es vom Unwichtigen zu unterscheiden.

  • Notizen machen: Auch wenn spicken verboten ist, sind gute „Spickzettel“ zum Lernen ein wichtiges Mittel. Lernkarteikarten können gekauft oder selbst zugeschnitten werden bzw. auch digital erstellt werden. Bedenken Sie: Digitale können mit MitschülerInnen am besten getauscht werden.
  • Loci-Methode: Große Stoffmengen können mit der kreativen Methode visualisiert werden. So werden inhaltliche Informationen mit Dingen/Möbeln/Pflanzen im Garten usw. in einer logischen Reihenfolge verknüpft und können so später leichter wiedergegeben werden.
  • Farben nutzen: Leuchtmarker gibt es in vielen Farben. Legen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind ein System zurecht: Alle Überschriften blau, wichtige Informationen gelb, Fremdwörter pink. Für unser Gehirn spielen Farben beim Merken eine wichtige Rolle. Nutzen Sie das!

Der letzte Tipp lässt sich für alle Schulstufen umsetzen:

  • Arbeiten Sie mit Plakaten an sinnvollen Orten – zum Beispiel der Badezimmertür oder an der Wand vor dem Schreibtisch. Hier lässt sich Grundschulstoff wie Buchstaben genauso erlernen wie Bundesländer, Irregular Verbs und das große Einmal-Eins.

Mit ABACUS an Ihrer Seite haben Sie immer einen verlässlichen Partner, der Sie über Jahre begleitet. Für weitere Details und ein unverbindliches Angebot rufen Sie uns gerne an. Wir helfen Ihnen weiter.

Ihr Kind braucht Nachhilfe? Rufen Sie uns Kontakt unverbindlich an. Gemeinsam finden wir die ideale Lösung.

Ihr ABACUS-Institutsleiter im Landkreis Biberach
Andreas Kierndorfer
Tel: 07351 / 575838